Meine Lieblingsstrecke: Zum - auf - um den Kornbühl

Eine abwechslungsreiche Strecke mit einigen Höhenmetern und teilweise sogar mit Alpensicht, so lässt sich die Lieblingsstrecke von Lauftreffleiter Werner Bayer kurz beschreiben.

Los geht es am Parkplatz des Sportplatzes in Melchingen und dann gleich bergan in den Wald. Ist der erste Kilometer geschafft, geht es schon wieder abwärts und kaum aus dem Wald kommend, sieht man schon in der Ferne das Highlight der Runde, den Kornbühl mit seiner Kapelle Darauf geht es dann im großen Bogen zu.
Im ausgehenden Winter kann man auch ein kleines Naturschauspiel, den Märzenbronn, besichtigen. Hierbei handelt es sich um einen kleinen See, welcher sich nach der Schneeschmelze sehr häufig bildet. Bei genügend Wasser lassen sich hier Biber und andere Tiere erspähen, aber selbst Kanufahrer und Surfer nutzen den temporären See. Vorbei an der kleinen Attraktion geht es dann hoch zum Kornbühl. Auf dem Kreuzweg nach oben hat man bei gutem Wetter eine wunderbare Aussicht, teilweise sogar mit Alpensicht. Aber auch in der Gegenrichtung Mössingen/Tübingen und westlich Richtung Zollern zeigt sich ein herrliches Panorama. Nach genossener Aussicht geht es wieder ein paar Meter nach unten, um in halber Höhe einmal rund um den Kornbühl zu laufen. Danach führt die Route Richtung Ringingen auf gut zu laufenden Feldwegen an dem kleinen Bach Woog, zurück zum Ausgangspunkt nach Melchingen.
Streckenlänge 15km mit positivem Höhenunterschied von ca. 380 Höhenmetern. Viel Spaß dabei!

Übrigens:
Der Lauftreff der LG Steinlach-Zollern plant einen Sonderlauf am 28. August auf den schönsten Teilen dieser Strecke.

21 02 16 Bild 1

21 02 16 Bild 3

21 02 16 Bild 2